Übermittlung kundenspezifischer Rufnummerninformationen bei abgehenden Verbindungen [CLIP - no screening]

Statt der tatsächlichen Rufnummer wird eine individuell festgelegte Rufnummer an den Angerufenen übermittelt .

Kundennutzen
Rufnummern einzelner Abteilungen/Standorte werden nicht nach außen übermittelt
Zielgruppe
Unternehmen mit mehreren Standorten

Der Dienst "CLIP no screening" gibt dem Kunden die Möglichkeit, eine Rufnummer zum Angerufenen zu übertragen, ohne dass das Netz die Überprüfung der Rufnummer durchführt. Die Rufnummer muss vom Kunden in der SETUP- Nachricht übermittelt werden. Im Netz werden somit zwei Rufnummern übertragen: Die tatsächliche Rufnummer des gehenden Bündels (net provided number). Die von der Tk-Anlage gelieferte und vom Netz nicht überprüfte (=no screening) Rufnummer (user provided number).

Basisdaten und Preise
Mtl. Grundpreis 5,29 € (brutto) / 4,44 € (netto) (je Anlagenbasisanschluss)
Preis einmalig 11,79 € (brutto) / 9,90 € (netto)

Voraussetzungen und Wechselwirkungen
Systemvorraussetzungen Anlagen-Anschluss
unterstützung von "CLIP - no Screening" durch die ISDN-TK-Anlage

Aktivierung Kunde
telefonisch
schriftlich

Weitere Informationen
Das Leistungsmerkmal kann nur am Anlagenanschluss gebucht werden.

Jetzt bestellen bei telekom.de